1
1

Messe ist immer Großeinsatz.

Messe: Auch in Schwaben wird gelacht

Heute muss ich früh los; ich bin angespannt. Hab’ ich auch nichts vergessen?
Die Fahrt ist lang, und es gibt kein Zurück, um etwas Vergessenes zu holen.
Weiß ich, was mein Kunde erwartet? Schließlich kann ich keine Gedanken lesen.
Ach Moment: Kann ich ja wohl – schließlich bin ich Mentalmagier!

Spontaneität ist gefragt.

Also auf zur Autobahn Richtung Stuttgart. Und siehe da: Alle meine Sorgen sind schnell vergessen.
Ich komme mehr als rechtzeitig an und habe somit genügend Zeit, um mich auf meinen Auftritt vorzubereiten.
Kaum bin ich drin, kommt auch schon die Assistentin der Geschäftsleitung zu mir: „Goran, wäre es möglich, spontan etwas für unsere internationalen VIP-Gäste zu machen? Die kommen so in einer Stunde im OG an.“

Na klar – ich bin ja schon hier. Hmm … jetzt noch schnell mein Englisch aufpolieren, denke ich mir und muss mich ein wenig beeilen. Fremdsprachen sind zwar keine Magie, gehören aber auch oft zu meinen Herausforderungen. Und das Gedankenlesen (gerne auch die meiner Auftraggeber) ist schließlich mein Metier, also habe ich diesen “Überfall” selbstverständlich vorausgeahnt…
Die ersten VIPs treffen schließlich noch früher als geplant ein. Also rein ins kalte Wasser. Der Geschäftsführer begrüßt mich und bedankt sich für den spontanen magischen Einsatz. Ich gebe den Gästen noch ein wenig Zeit, richtig anzukommen und suche mir schon meine erste Gruppe „williger Opfer“ für humorvolle CloseUp-Streiche aus. Wer wird schließlich nicht gerne Opfer eines Diebstahls – zumindest, wenn er nachher alles wiederbekommt?

Mentalmagie als Messe-Opener.

Schon nach kurzer Zeit und ein wenig Mentalismus hört man nur ein lautes „What the F… ?!“, lautes Gelächter und noch lauteren Applaus. Am Ende nimmt mich der Geschäftsführer zur Seite und sagt: „Goran, wir haben alles richtig gemacht.“ Also, diese Messeparty war ein voller Erfolg!